English Intern
    Adolf-Würth-Zentrum für Geschichte der Psychologie

    Über den zeitlichen Verlauf der Zuckung animalischer Muskeln

    Hermann Helmholtz
    Hermann Helmholtz (1821-1894)

    Im Alter von nur 28 Jahren publizierte Hermann Helmholtz in Johannes Müllers Archiv für Anatomie und Physiologie 1850 einen umfangreichen Beitrag mit dem Titel:

    "Messungen über den zeitlichen Verlauf der Zuckung animalischer Muskeln und die Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Reizung in den Nerven"

    und er ergänzte diesen 1852 in der gleichen Zeitschrift unter der Überschrift:

    "Messungen über Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Reizung in den Nerven"

    Diese beiden Publikationen sind wichtige Meilensteine auf dem Weg zu einer naturwissenschaftlich orientierten und quantifizierenden Psychologie.
    Die Designergruppe www.d-designer.de hat für die aktuelle Ausstellung des Adolf-Würth-Zentrums in Zusammenarbeit mit Dr. Jost Lemmerich eine tonfreie Computeranimation des Helmholtzschen Experiments produziert, welche über den unten angefügten Link angeschaut werden kann. Wir danken der Fachgruppe "Geschichte der Psychologie" innerhalb der DGPs für ihre finanzielle Unterstützung bei diesem Projekt. Unser Dank gilt auch dem Freelancer Team www.d-designer.de, welches diese Animation zu moderaten Konditionen erstellt hat.

    Zur Computeranimation