Für seine wissenschaftsgeschichtliche Arbeit ist das Adolf-Würth-Zentrum in vielfältiger Weise auf Spenden angewiesen. Sofern Sie über psychologiehistorisch relevante Dokumente, Korrespondenzen, Bücher, Apparate, Instrumente oder ähnliches verfügen und diese dauerhaft erhalten und der wissenschaftshistorischen Forschung zur Verfügung stellen möchten, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich diesbezüglich mit uns in Verbindung setzen. Gerne beraten wir Sie im Umgang mit historischen Materialien, in deren Bedeutung für die Forschung und erläutern Ihnen unsere Möglichkeiten.

Kontakt:

Prof. Dr. Armin Stock
Tel. 0931/3182620
E-Mail: armin.stock@uni-wuerzburg.de

Die Erschließung von Nachlässen und auch das Gestalten unserer Ausstellungen ist sehr zeit- und kostenintensiv. Aus unserem normalen Haushalt können wir weder das eine noch das andere ausreichend finanzieren, um in absehbaren Zeiträumen Resultate zu erzielen. Nur durch die Hilfe und Großzügigkeit privater Spender konnten wir in den vergangenen Jahren in diesem Aufgabenbereich erfolgreich arbeiten. Wir würden uns sehr freuen auch Sie als Spender zu gewinnen, denn eine auf viele Schultern verteilte Last ist leichter zu tragen. 

Ihre Spende können Sie einfach auf folgendes Konto der Universität Würzburg überweisen.
Sie erreicht uns ohne Umwege und in voller Höhe.

Kontoinhaber: Staatsoberkasse Bayern
Bayerische Landesbank München
IBAN: DE75700500000001190315
BIC / SWIFT: BYLADEMMXXX
Verwendungszweck: 0002.0167.8960 (bitte unbedingt angeben)

Selbstverständlich können wir allen Spendern eine steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbescheinigung zukommen lassen.

Vielen Dank!