piwik-script

English Intern
Adolf-Würth-Zentrum für Geschichte der Psychologie

News-Archiv

Zur aktuellen Ausstellung über "Hermann v. Helmholtz - Ein Wegbereiter der wissenschaftlichen Psychologie" kann nun zum Preis von 19,90 € ein reich bebildertes Begleitbuch erworben werden.

Mehr

Friedrich Sander, full professor for psychology in Leipzig, Gießen, Jena, and Bonn studied psychology in Leipzig. He was the last research assistant to Wilhelm Wundt and the co-founder of the genetic holistic and Gestalt psychology (with Krueger, F. and Volkelt, H., „2. Leipziger Schule“).

Mehr

Wir freuen uns sehr, sechs bislang unbekannte Filme von Kurt Lewin aus den Jahren 1933 bis ca. 1940 online verfügbar zu machen. Die Filme zeigen seine Familie und möglicherweise erste Studien kindlichen Essverhaltens.

Mehr

Hermann von Helmholtz (1821-1894) untersuchte akribisch die Physiologie und Psychophysik des Hörens. In einer Computeranimation zeigen wir den Aufbau und die Funktionsweise des Hörorgans und erinnern so an die Forschungsleistung von v. Helmholtz.

Mehr

Nach fast drei Jahren wurde kürzlich die Ausstellung "Erste Schritte der experimentellen Psychologie" beendet. Zu den letzten Besuchern gehörten Studierende aus Kalifornien, die folgendes Video erstellten. Bald eröffnen wir eine neue Ausstellung über H.v.Helmholtz.

Mehr

A new finding aid of more than hundered pages for our collection of booklets is online.

Click here to download the searchable pdf-file.

Mehr

The next conference of the ESHHS will take place from 30th of July to 2nd of August 2013 at the Oswald Külpe Lecture Hall at the University of Würzburg. You can view some pre-conference video-impressions here. Further information will follow.

Mehr

Die am Adolf-Würth-Zentrum umfangreich vorhandenen Bestände an Sonderdrucken ab dem Jahr 1875 können nun in einem Findbuch eingesehen und bei Bedarf als Kopie bestellt werden.

Mehr

Der Psychologe Georg Ernst Anschütz ist in zweierlei Hinsicht interessant: Zum einen hat er sich früh mit dem Phänomen der Synästhesie befasst; zum anderen ist seine Rolle in der NS-Zeit umstritten. Eine Schenkung an das Adolf-Würth-Zentrum für Geschichte der Psychologie der Universität Würzburg könnte dazu beitragen Anschütz‘ Leben und Forschen besser kennen zu lernen.

Mehr

Vor hundert Jahren erschien Max Wertheimers Schrift über das Sehen von Bewegung. Die von ihm mit dem Radtachistoskop durchgeführten Studien zum Phi-Phänomen markieren den Beginn der Frankfurter Schule der Gestaltpsychologie.

Mehr

Filmische Einblicke in Psychologische Institute und deren Arbeitsweise zur Zeit des Nationalsozialismus sind selten. Dem Adolf-Würth-Zentrum gelang es, einen solchen Film über das Jenaer Institut zu erhalten.

Mehr

Nachrichtenarchiv

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Adolf-Würth-Center for the History of Psychology
Pleicherwall 1
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-88683
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Anfahrt
Pleicherwall 1