English Intern
    Adolf-Würth-Zentrum für Geschichte der Psychologie

    News-Archiv

    Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres war Ulrich Gineiger (Redakteur beim Deutschlandfunk) zu Gast im Adolf-Würth-Zentrum. Aus aktuellem Anlass nahm er an einem Jungschen Assoziationsversuch teil. Seine Erfahrungen hören Sie hier...

    Mehr

    Wenn Viggo Mortensen und Michael Fassbender sich gemeinsam mit Keira Knigthley auf der Leinwand in dunkle Begierden verstricken, ist das nicht nur für Cineasten interessant. Auch die Psychologiegeschichte spielt dabei eine bedeutende Rolle.

    Mehr

    Im Jahr 1846 erfand Carl Ludwig in Marburg mit dem Kymographion einen vielfältig einsetzbaren Registrierapparat, der der Physiologie, Biologie, Psychologie und vielen anderen Wissenschaften über ein Jahrhundert gute Dienste erwies.

    Mehr

    Die beeindruckenden Adaptionsleistungen die unser Wahrnehmungssystem erbringt, wenn die sensorische Information durch Spiegelbrillen systematisch gestört wird, haben Theodor Erismann und Ivo Kohler in den 30er und 40er Jahren erforscht.

    Mehr

    Vom 7. bis 9. September tagte die Fachgruppe "Geschichte der Psychologie" im Oswald-Külpe-Hörsaal.

    Mehr

    The International Union of Psychological Science cedes its comprehensive archival material to the Adolf-Würth-Center for the History of Psychology. The respective contract has been signed on May 2nd, 2011.

    Mehr

    Die ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts gebauten Tonvariatoren nach William Stern (1871-1938) waren die ersten Apparate, die eine nahezu obertonfreie, kontinuierliche Tonreihe konstanter Intensität produzieren konnten. Kleinste Tondifferenzen waren einstellbar.

    Mehr

    Neben Wolfgang Köhler haben sich auch andere Wissenschaftler mit der Erforschung intelligenter Leistungen bei verschiedenen Affenarten befasst. So auch der Physiologe Wilhelm Trendelenburg, dessen Untersuchungen aus den 20er Jahren als Filmdokument im Adolf-Würth-Zentrum vorliegen.

    Mehr

    Mit dem ab 1890 gebauten Chronomètre nach Dr. d'Arsonval beginnen wir die dreidimensionale Darstellung und Beschreibung ausgewählter Apparate unserer Sammlung. Lesen Sie mehr unter...

    Mehr
    Findbücher

    Das Adolf-Würth-Zentrum freut sich, einen ersten Teil der Findbücher zu den Beständen des Archivs online verfügbar zu machen, darunter die Findbücher für Richard Pauli und Wilhelm Peters. Damit wird die psychologie-historische Forschung weiter erleichtert.

    Mehr

    Hermann Helmholtz (1821-1894) führte als erster Messungen zur Reizverarbeitung in den Nerven durch. Dank moderner Visualisierungstechniken können wir seine Versuche nach 150 Jahren wieder aufleben lassen.

    Mehr

    Kurt Lewin war einer der Pioniere des wissenschaftlichen Films und selbst begeisterter Hobby-Filmer. Das AWZ eröffnet mit ihm unser Filmarchiv. Fortsetzung folgt...

    Mehr

    Der 1848 in Wiesentheid (Unterfranken) geborene Carl Friedrich Stumpf war ein bedeutender Psychologe. Er forschte und lehrte an den Universitäten Würzburg, Prag, Halle, München und Berlin, wo er sogar zum Rektor der Universität berufen wurde. Sein Hauptforschungsgebiet war die Tonpsychologie. Das Adolf-Würth-Zentrum freut sich deshalb ganz besonders, den Klang der Stimme Stumpfs wieder erlebbar gemacht zu haben.

    Mehr

    Nachrichtenarchiv